Das Rezept ist für eine Kastenform mit den Abmassen 35 cm x 15 cm ausgelegt.

Man nehme:

  • 700 ml lauwarmes Wasser
  • 2 Würfel Hefe
  • 450 g Sauerteig (flüssig, aus Reformhaus oder Naturkostladen) oder 3 Tütchen Trockensauerteig
  • 1.000 g Dinkelvollkornmehl, alternativ:
    • 500 g Weizenvollkornmehl und
    • 500 g Roggenvollkornmehl oder
      • 500 g Dinkelvollkornmehl und
      • 500 g Weizen- oder Roggenvollkornmehl
  • 500 g Treber
  • 250 g Getreidekörner (Rohgewicht) gekocht
  • 3 Teelöffel Salz
  • 2 Teelöffel Zucker Brotgewürz (z. B. Anis, Koriander oder Mischung - Naturkostladen, Seitenbacher)
  • 250 g Nüsse oder Samen nach Geschmack (Walnüsse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, ...)

Und dann?

  • TreberbrotteigDie Hefe im Wasser mit dem Zucker auflösen. Alle Mehlsorten und den Treber dazugeben, ebenso den Sauerteig. Einen zähen Teig bereiten (Knethaken des Handrührgerätes, für die meisten Küchenmaschinen ist die Teigmenge zu groß), dann Salz, Brotgewürz, gekochtes Getreide und die Samen darunter geben,
  • An einem warmen Platz zugedeckt etwa zwei Stunden gehen lassen, nochmals kneten und eine Stunde gehen lassen.
  • Die Form fetten und mit Mehl oder Sesam ausstreuen. Den Backofen auf 250° C aufheizen und eine ofenfeste Tasse mit Wasser hineinstellen.
  • Den Teig in die Form geben und evtl. mit Sesam bestreuen, noch 30 Minuten ruhen lassen und dann in den vorgeheizten Ofen geben und
  • 20 Minuten bei 250° C und 35 Minuten bei 180° C backen.
  • Danach das Wasser aus dem Ofen nehmen und das Brot vorsichtig aus der Form befreien. Anschliessend das Brot bei 150° C 25 Minuten backen.
  • Danach den Ofen ausschalten und das Brot bei geöffneter Ofentür abkühlen lassen.

Garprobe: Klingt beim Klopfen an der Unterseite hohl.

Ofen: Umluft nicht empfehlenswert.

Ilonas Treberbrot - guten Appetit

Na denn, guten Appetit

27.09.2014 | 174908 Aufrufe